Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Kôdô Juku Karate Dôjô. Auf den folgenden Seiten findet Ihr alle Infos rund um die Karate-Abteilung der Turngemeinde Veitshöchheim:

Aktivitäten, Trainingszeiten, Bildergalerien und vieles mehr. Natürlich wollen wir Euch auch über alles Aktuelle, das in unserem Verein passiert, auf dem Laufenden halten.

Bei Fragen zu unserer Internetseite oder zum Verein könnt Ihr bequem unser Kontaktformular nutzen. Oder kommt einfach während der Trainingszeiten vorbei und schaut Euch das Training an - am besten gleich mitmachen! 

Wir bieten für Groß und Klein, Jung und Alt und jeden Leistungsstand passende Trainingsangebote.

 

Aktuelles

Lehrgang mit Akita Sensei

Es hat im Kôdô Juku Dôjô Tradition, dass uns Shinji Akita Sensei (6. DAN) jährlich im Frühling zu einem Karatelehrgang beehrt. Daher hatten die Karateka des Vereins und zahlreiche Gäste aus Dôjôs der Umgebung am 14. Und 15. April wieder die Ehre, und der Rudi-Sebald-Halle mit dem bekannten Meister arbeiten dürfen.

In insgesamt fünf Trainingseinheiten am Samstag und Sonntag konnten die Teilnehmer zusammen trainieren und sowohl vom Meister, als auch von den fremden Schülern der anderen Vereine viel lernen. In den Pausen war dank der zahlreichen Helfer für das leibliche Wohl bestens gesorgt, sodass man sich bei Kaiserwetter in der Sonne für die nächste Trainingseinheit entspannen konnte.

Der Samstag war für die Schüler der Unterstufe geprägt von den verschiedenen Formen der Partnerübungen im Kumite. Vor allem den zahlreichen Kindern konnte Akita Sensei auf seine humorvolle Art das Prinzip der Aufmerksamkeit auf die Trainingsinhalte und Ansagen vermitteln. Am Nachmittag wurden einige Katas (Formen, festgelegte Abfolgen) geübt, die für manche neu und herausfordernd waren. Das gab Gelegenheit, die gelernten Grundlagen auch in neuen Situationen und Stellungen anzuwenden.

Die Oberstufe durfte in ihrer ersten Einheit die Aufmerksamkeit ebenfalls auf die Grundlagen legen. Akita Sensei setzte den Schwerpunkt darauf, wie die Rotation der Hüfte und des Oberkörpers zu effektiven Fauststößen führt. Seine unverwechselbare Fähigkeit, genaue Körperbewegungen zu demonstrieren, zeigte jedem Teilnehmer sein persönliches Potential für Weiterentwicklung auf.  In der zweiten Einheit wurde der Fokus dann auf die Anwendung des Gelernten im Kumite gelegt. Im Zweikampf konnten die Fortgeschrittenen überdies lernen, wie man den richtigen Abstand zum Gegner fühlt und zu welchem Zeitpunkt ein Angriff oder eine Verteidigung erfolgen können. 

Die gemeinsame Trainingseinheit am Sonntagmorgen war ebenfalls gut besucht, sodass Akita Sensei den Teilnehmern vom Anfänger bis zum erfahrenen Karateka zeigen konnte, wie wirksam kleine Änderungen an der Körperhaltung und eine innere Einstellung der Entspanntheit sind. So konnten sich alle davon überzeugen, wie stärker der Stand und die Festigkeit der Stellung sind, wenn der Körperschwerpunkt gesenkt wird und die Schultern locker bleiben. 

Die Lehrgänge mit Akita Sensei stellen immer ein besonderes Ereignis im Jahreslauf der Abteilung dar, bei dem nicht nur die Anfänger und Neulinge, sondern auch die erfahrenen Karateka, die seit vielen Jahren selbst Trainer in den eigenen Vereinen sind, immer Anregungen für das wöchentliche Training mit nach Hause nehmen können. Wir sind gespannt, ob wir die aufgegebenen „Hausaufgaben“ bis zum Lehrgang im nächsten Frühjahr erfolgreich meistern können, um dann wieder andere der vielen Aspekte der Kampfkunst zu erfahren. Auch im Karate hört das Lernen nie auf!